Stadtführung - Auftakttour

  • Stadtführungen

Thema der Aufttakttour: Medizinische Versorgung der frühen Neuzeit in Wesselburen

Zwischen 1730/40 praktizierten fünf Chrirurgen in Wesselburen. Wie schon im Mittelalter, war auch die frühe Neuzeit geprägt von Epedemien und mangelnder Hygiene. Entsprechend hoch war die Sterberate. Sog. Bader bzw. Barbiere übernahmen, außerhalb der Krankenhäuser, die medizinische Versorgung. Ein weiteres Problem stellte sich bei den Operationen, die völlig ohne Narkotika vorgenommen wurden und der Patient sich bei klarem Bewusstsein befand. Erschwerend war die Nachbehandlung ohne Antibiotika. Eine für heutige Zeit relativ harmlose Zahnextraktion konnte damals unweigerlich zum Tode führen.

Dieser spannende Rundgang beinhaltet die damaligen Behandlungsmethoden der sog. Wundärzte, unterstützt von den Badern/Barbieren.

Treffpunkt: Tourismusbüro, Am Markt 5 in 25764 Wesselburen

Dauer: ca. 45 Minuten

 

Voraussetzung für die Durchführung der Veranstaltung ist die Verordnung der Landesregierung Schleswig-Holstein unter verschärften Auflagen (Stand: 17. Mai 2021)

  • die Teilnehmer/Innen müssen einen aktuellen (nicht älter als 24 Stunden) negativen Corona-Test vorweisen
  • oder die Teilnehmer/Innen sind nachweislich vollständig geimpft, wobei die letzte Impfung mindestens 14 Tage her ist
  • oder die Teilnehmer/Innen sind lt. einem ärztlichen Attest genesen, wobei die Infektion innerhalb der 6 Monate war

Es gelten weiterhin die bekannten AHA-Regeln.

Die Kontaktdaten werden erfasst.

Maximale Teilnehmerzahl: 25

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen