Hebbel-Museum

Das Hebbel-Museum Wesselburen ist dem Leben und Werk des in Wesselburen geborenen Dramatikers Friedrich Hebbel gewidmet.

 

Corona-Pandemie Besuchsinformationen

Liebe Museumsbesucher,

bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen ab Montag, den 23. August 2021, in unser Museum nur dann Einlass gewähren dürfen, wenn Sie

  • uns einen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen können (hierbei muss es sich um einen Testnachweis aus einem anerkannten Testzentrum handeln - ein Selbsttest ist nicht ausreichend)
  • oder einen Impfausweis/eine Impfbescheinigung (digital oder in Papierform), aus der hervorgeht, dass Sie seit mindestens 14 Tagen vollständig geimpft sind,
  • oder einen Nachweis, dass Sie bereits an Corona erkrankt waren und seit mindestens 28 Tagen aber höchstens seit 6 Monaten genesen sind.

Die Nachweispflicht gilt ab der Vollendung des 7. Lebensjahres. Eine Ausnahme gilt ebenso für minderjährige Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzepts regelmäßig getestet werden und dies nachweisen können (Schülerausweis/Schulbescheinigung).

Unter den üblichen Voraussetzungen eines Hygienekonzeptes, das die Besucher zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, zum Einhalten des Sicherheitsabstandes und zu ausreichender Händehygiene anhält, dürfen sich bis zu zwölf Personen gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten.

Gruppen mit Führungen, die getestet oder geimpft sind, können momentan auch größer sein.

Die Besuchszeiten haben sich nicht verändert.

Hebbel-Museum

Österstraße 6
25764 Wesselburen

  • Museumsleiter Rüdiger Möller
  • 04833 4190
  • 04833 4191
  • E-Mail senden

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Dienstag bis Donnerstag 11.00-13.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
Freitag bis Sonntag 11.00-13.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr
und nach Vereinbarung. 

November bis April
Dienstag und Donnerstag 14.00-17.00 Uhr
oder nach Vereinbarung